Art der mittelalterlichen Stätte

Mittelalterliche Stätten mit

Befestigte Stadt Restaurierte Burg Besichtigung von Ruinen

Lützelhardt (Lutzelhardt)

Eine wunderschöne und doch seltsame Silhouette ragt östlich von Obersteinbach in einer engen Umarmung mit dem 330 Meter hohen Felsen...

Weiterlesen

Wanderung vom Schloss Lutzelhardt zu den Schlössern Schöneck und Wineck

Wanderung vom Schloss Lutzelhardt zu den Schlössern Schöneck und Wineck

Entdeckung von drei Burgen des Alsace Verte: - Lutzelhardt: Ruine vom Anfang des 16. Jahrhunderts mit einem kleinen massiven quadratischen...

Mehr Informationen

Wanderung vom Schloss Lutzelhardt zu den Schlössern Schöneck und Wineck

Wanderung vom Schloss Lutzelhardt zu den Schlössern Schöneck und Wineck

Entdeckung von drei Burgen des Alsace Verte:
- Lutzelhardt: Ruine vom Anfang des 16. Jahrhunderts mit einem kleinen massiven quadratischen Bergfried und den Überresten mehrerer Häuser, Brunnen, Zisternen…
- Schöneck: Schloss um 1200 erbaut, im 16. und 17. Jahrhundert restauriert und seit dem 28. Dezember 1984 in den Historischen Denkmälern aufgeführt.
- Wineck: Avantgardeposten des Schlosses Schöneck, auf einem Felskamm installiert und Ende des 17. Jahrhunderts abgebaut.


67510 Obersteinbach
03 88 80 89 70

office@niederbronn.com

www.niederbronn.com

Traversée du Massif des Vosges - Etape 06 - Saverne - Wangenbourg - Engenthal

Traversée du Massif des Vosges - Etape 06 - Saverne - Wangenbourg - Engenthal

Ab Saverne erwartet Sie eine Tour gespickt mit historischem Erbe, insbesondere die Burgen Haut-Barr, Geroldseck, Wangenburg oder der Chappe-Telegrafenturm, der...

Mehr Informationen

Traversée du Massif des Vosges - Etape 06 - Saverne - Wangenbourg - Engenthal

Traversée du Massif des Vosges - Etape 06 - Saverne - Wangenbourg - Engenthal

Ab Saverne erwartet Sie eine Tour gespickt mit historischem Erbe, insbesondere die Burgen Haut-Barr, Geroldseck, Wangenburg oder der Chappe-Telegrafenturm, der zwischen 1798 und 1852 zur Telekommunikationslinie zwischen Straßburg und Paris gehörte. Etwas weiter bietet der Brotsch-Turm ein prächtiges Panorama, ebenso wie der Dabo-Felsen, ein beeindruckender rosa Sandsteinblock, auf dessen Gipfel eine dem Papst Leo IX. gewidmete Kapelle thront. Der Tag endet in dem Bergdorf Wangenbourg-Engenthal.


67700 Saverne

Burg Fleckenstein

Auf ihrem 370 Meter hohen Felsen wirkt die Burg Fleckenstein wie ein Wachposten, der über die Vogesen und gleichzeitig über...

Weiterlesen

Frönsburg (Froensbourg)

Die auf einem Sandsteinfelsen in mehr als 300 Metern Höhe thronende Felsenburgruine erinnert an ein Steinmonster, das über den weiten...

Weiterlesen

Fleckenstein, die Rätselburg

Fleckenstein, die Rätselburg

Natur, Geschichte,Spaß und Köpfchen ...Tauche ein in die Geheimnisse des Mittelalters und begleite Prinzessin Mathilde und Ritter Hugo auf der...

Mehr Informationen

Fleckenstein, die Rätselburg

Fleckenstein, die Rätselburg

Natur, Geschichte,Spaß und Köpfchen ...Tauche ein in die Geheimnisse des Mittelalters und begleite Prinzessin Mathilde und Ritter Hugo auf der mächtigen Burgruine Fleckenstein. 20 knifflige Rätsel erwarten Jung und Alt im Wald und in der Burg . Ein abenteuerliche Tour der anderen Art, die eine fröhliche Stimmung garantiert.


67510 Lembach
03 88 94 28 52

info@fleckenstein.fr

www.fleckenstein.fr

Wissembourg

Seit jeher inspiriert Wissembourg, die Hauptstadt des Outre-Forêt und das Tor Frankreichs an der Grenze zur Pfalz, den Reisenden mit...

Weiterlesen

Traversée du Massif des Vosges zu fuss - Etape 01 - Wissembourg / Obersteinbach

Traversée du Massif des Vosges zu fuss - Etape 01 - Wissembourg / Obersteinbach

Die Festungsstadt Wissembourg ist der Ausgangspunkt der Traversée du Massif des Vosges. Sie gehört zu den „Schönsten Umwegen Frankreichs“ und...

Mehr Informationen

Traversée du Massif des Vosges zu fuss - Etape 01 - Wissembourg / Obersteinbach

Traversée du Massif des Vosges zu fuss - Etape 01 - Wissembourg / Obersteinbach

Die Festungsstadt Wissembourg ist der Ausgangspunkt der Traversée du Massif des Vosges. Sie gehört zu den „Schönsten Umwegen Frankreichs“ und liegt am Eingang des regionalen Naturparks der Nordvogesen, einem Teil des Welt-Biosphärenreservats der UNESCO. Nach der Besichtigung dieser hübschen charaktervollen Kleinstadt beginnt die Überquerung mit den herrlichen Landschaften der Rheinebene. Die zahlreichen Burgen wie die bemerkenswerte Burg Fleckenstein, die Sie auf Ihrem Weg bewundern können, versprechen Ihnen eine Reise durch die Zeit. Mehrere Aussichtspunkte geben herrliche Blicke auf das Elsass und den Schwarzwald frei. Ihr Wandertag endet in dem kleinen charmanten Elsässer Dorf Obersteinbach.


67160 Wissembourg

Schöneck (Schoeneck)

In über 400 Metern Höhe thront die Burg Schöneck in den Felsen eingebettet über einem prächtigen Wald und den Höhenlagen...

Weiterlesen

Altwindstein (Vieux-Windstein)

Die Ruine in 340 Metern Höhe mitten im Wald ist die Nachbarin der Burg Neuwindstein und ein schönes Beispiel für...

Weiterlesen

Neuwindstein (Nouveau-Windstein)

Ganz in der Nähe der Burgruine Altwindstein thront die Burg Neuwindstein stolz in 367 Metern Höhe auf dem Gipfel eines...

Weiterlesen

Wandertour zu den Schlössern in Windstein

Wandertour zu den Schlössern in Windstein

Der regionale Naturpark der Nordvogesen ist reich an historischem Erbe. Es sind viele Burgen zu entdecken unter anderem diese von...

Mehr Informationen

Wandertour zu den Schlössern in Windstein

Wandertour zu den Schlössern in Windstein

Der regionale Naturpark der Nordvogesen ist reich an historischem Erbe. Es sind viele Burgen zu entdecken unter anderem diese von Windstein (zwei Burgen, Alt und Neu Windstein). Start im Zentrum von Niederbronn-les-Bains: rue de la vallée, vorbei an der Villa Riesack, an der Hochscheidt, am See von Jaegerthal (dort befinden sich auch die ehemalige Schmiede De Dietrich), Bauernhof Welschhof, Burgen in Windstein, Mühle von Windstein, Ochsenkopf, Villa Riesack, Rückkehr nach Niederbronn-les-Bains. An der Villa Riesack hat man eine schöne Sicht auf Niederbronn-les-Bains.


67110 Niederbronn les Bains
03 88 80 89 70

office@niederbronn.com

www.niederbronn.com

Wasenburg (Wasenbourg)

Auf einem natürlichen Podest in 430 Metern Höhe thront die Ruine der Wasenburg majestätisch im Herzen der Nordvogesen und fasziniert...

Weiterlesen

Burg Lorentzen – „La Grange aux Paysages“

Eine der seltenen noch erhaltenen Niederungsburgen im Herzen einer malerischen Hügellandschaft im Krummen Elsass.

Weiterlesen

Burg Lichtenberg

Die imposante Festung, die in 414 Metern Höhe über dem Dorf Lichtenberg thront, birgt eine Vielzahl von Geschichten, die in...

Weiterlesen

Von Lichtenberg nach La Petite-Pierre

Diese Route führt Sie durch einige malerische Dörfer und sehr angenehme Waldgebiete und Sie werden Sandsteinfelsen und Erbe entdecken. Außerdem...

Mehr Informationen

Von Lichtenberg nach La Petite-Pierre

Diese Route führt Sie durch einige malerische Dörfer und sehr angenehme Waldgebiete und Sie werden Sandsteinfelsen und Erbe entdecken. Außerdem können Sie beim Besuch der Festung Lichtenberg ein sehr schönes Panorama bewundern.

Rue du château
67340 Lichtenberg

https://www.randovosgesdunord.fr/vtt/lichtenberg-a-la-petite-pierre/

La Petite Pierre

Die Burg Lützelstein in La Petite Pierre ähnelt einer Galionsfigur an einem Schiff, das auf den Gipfeln des Vogesenwaldes segelt....

Weiterlesen

Bouxwiller

Die reiche Ortschaft im nördlichen Elsass, mit Beinamen „Bouxwiller, die Kühne“, strahlt noch heute die prachtvolle Vergangenheit als Hauptstadt der...

Weiterlesen

Hohbarr (Haut-Barr)

In 470 Metern Höhe wacht das „Auge des Elsass“ über die Stadt Saverne. Diesen Beinamen hat die Burg dem einzigartigen...

Weiterlesen

Groß-Geroldseck (Grand-Geroldseck)

Auf dem Gipfel eines Felskamms in 480 Metern Höhe überragt die Burgruine das Zorntal und wacht über die ehemalige Abtei...

Weiterlesen

Turm des ehemaligen Chappe Telegrafen

Turm des ehemaligen Chappe Telegrafen

Frankreich war das erste Land, das ab 1794 ein Fernmeldenetz besaß. Dieses System erlaubte dem Staat, dank geometrischen Figuren, die...

Mehr Informationen

Turm des ehemaligen Chappe Telegrafen

Turm des ehemaligen Chappe Telegrafen

Frankreich war das erste Land, das ab 1794 ein Fernmeldenetz besaß. Dieses System erlaubte dem Staat, dank geometrischen Figuren, die von einer Station zur anderen wiederholt wurden, Nachrichten zu übertragen. Damit wurde die Übertragungsfrist der Informationen revolutioniert. Nach der Indienststellung einer ersten Linie in Richtung Lille, entschied sich die Konvention für eine zweite Indienststellung einer durch Straßburg laufende Linie in Richtung der Festung Landau am linken Rheinufer. Diese Verbindung, die letztende in Straßburg endete, trat am 31. Mai 1798 in Funktion. Der Turm auf dem Haut-Barr war ein Glied dieser Linie, die den Rheinufer mit der Hauptstadt verband. Ca. 50 Stationen wurden zu diesem Zweck gebaut oder auf schon existierende Gebäude errichtet, wie z.B. auf die Kirche Saint-Sulpice in Paris, Notre-Dame de L'Epine (Champagne), das Gerichtshof von Metz oder noch das Straßburger Münster. Im Elsass benutzte man den Telegrafen nicht mehr seit der Inbetriebnahme des Zuges und der elektrischen Telegrafie im Jahre 1852. Im, im Jahre 1998 umgebaute Türmschen des ehemaligen Telegraf Chappe von Saverne, entdeckt der Besucher das Funktionieren und den Impakt des Telegrafs auf die Einbildung der Zeitgenossen. Eine Computeranimation ergänzt die Vorführung des wiederaufgebauten Gerätes.

Route du Haut-Barr
67700 Saverne
06 75 97 07 35

contact@tourchappe.fr

www.tourchappe.fr

Kommentierte Führung - Romanische Kunst in Saint-Jean Saverne

Kommentierte Führung - Romanische Kunst in Saint-Jean Saverne

Geführte Besichtigung ein kleines Dorf der Nordvogesen, welches Reserve der Biosphäre von der UNESCO klassifiziert wurde und sich am Rand...

Mehr Informationen

Kommentierte Führung - Romanische Kunst in Saint-Jean Saverne

Kommentierte Führung - Romanische Kunst in Saint-Jean Saverne

Geführte Besichtigung ein kleines Dorf der Nordvogesen, welches Reserve der Biosphäre von der UNESCO klassifiziert wurde und sich am Rand der Wald befindet. Geniessen Sie die Besichtigung der Romanischen Saint-Jean-Baptiste Kirche, welche die romanische Strasse des Elsass umfasst.

Wochenpreis (Montag bis Samstag) : 100 € pro Gruppe*.
Sonntagspreis : 110 € pro Gruppe*.
Feiertagspreis : 120 € pro Gruppe*.
*Maximal 50 personen.

**Besichtigung der Wandteppichten des Einhorns Sannlung. 3 € pro person zuschlag.

Schauen Sie unsere Gruppe Broschüre 2020 an : https://bit.ly/2U59VYD

37 Grand'rue
67700 Saint Jean Saverne
03 88 91 80 47

contact@tourisme-saverne.fr

www.tourisme-saverne.fr

Burg Freudeneck

Mitten im Wald schmiegt sich die Burgruine Freudeneck, eine Nachbarin der Wangenburg, in 390 Metern Höhe an ihren Felsen, von...

Weiterlesen

Wangenburg (Wangenbourg)

Von ihrem 24 Meter hohen Bergfried aus bietet die Wangenburg einen uneinnehmbaren Blick auf die Elsässische Schweiz. Ihre Burgmauern aus...

Weiterlesen

Wangen

An den Hängen des 391 Meter hohen Wangenbergs gleicht Wangen einem Dorf aus einem Märchen. In der Abenddämmerung geleitet Sie...

Weiterlesen

Westhoffen

In seine Weinberge, Kirschbaumgärten und Eichenwälder gebettet birgt Westhoffen ein überraschend vielfältiges Kulturerbe, das von einer glorreichen Vergangenheit zeugt.

Weiterlesen

Burg Nideck

Die beiden märchenhaften Ruinen dieser Burg auf einem 534 Meter hohen Felsen aus Vulkangestein sind ein Eldorado für Wanderer auf...

Weiterlesen

Rosheim

Die schöne elsässische Stadt auf der Elsässer Weinstraße und der Romanischen Straße birgt ein besonders reiches, sowohl kulinarisches als auch...

Weiterlesen

Spielerische Entdeckungstour von Rosheim (auf frz.)

Spielerische Entdeckungstour von Rosheim (auf frz.)

Entdecken Sie Rosheim mit Ihrer Familie und mit Spaß! Dieser unterhaltsame Spaziergang führt Sie durch die Straßen der romanischen Stadt...

Mehr Informationen

Spielerische Entdeckungstour von Rosheim (auf frz.)

Spielerische Entdeckungstour von Rosheim (auf frz.)

Entdecken Sie Rosheim mit Ihrer Familie und mit Spaß!
Dieser unterhaltsame Spaziergang führt Sie durch die Straßen der romanischen Stadt auf einem mit Rätseln durchsetzten Entdeckungspfad. Seien Sie neugierig, Beobachter und sammeln Sie die Hinweise, die ein Rätsel lösen werden!
Spielbuch im Tourismusbüro erhältlich. Kurs in drei Versionen für Kinder von 4 bis 12 Jahren ... und für die ganze Familie!

94 rue du Général de Gaulle
67560 Rosheim
03 88 50 75 38

contact@mso-tourisme.com

www.mso-tourisme.com

Burg Girbaden (Guirbaden)

Die mit einer Fläche von 2 Hektar einst größte Festung im Elsass auf einem 565 Meter hohen Felsvorsprung an der...

Weiterlesen

Boersch

Die kleine mittelalterliche, eher unauffällige Ortschaft Boersch auf der Elsässer Weinstraße am Fuß des Odilienbergs ist einen Abstecher wert …

Weiterlesen

Obernai

Am Fuße des Odilienbergs, zwischen der Elsässer Weinstraße und der Sauerkrautstraße, versprüht Obernai mit seinen Stadtmauern, seinen Fachwerkhäusern und seinen...

Weiterlesen

Von Obernai bis Barr im Weinberg

Von Obernai bis Barr im Weinberg

Die Rennstrecke führt durch eine Postkartenlandschaft: Blumendörfer, hügelige Weinreben ... Der Höhepunkt ist die Stadt Barr, die Weinbauhauptstadt von Bas-Rhin,...

Mehr Informationen

Von Obernai bis Barr im Weinberg

Von Obernai bis Barr im Weinberg

Die Rennstrecke führt durch eine Postkartenlandschaft: Blumendörfer, hügelige Weinreben ... Der Höhepunkt ist die Stadt Barr, die Weinbauhauptstadt von Bas-Rhin, und das Renaissance-Rathaus.


67210 Obernai

Elsässer Frühling in Obernai

Elsässer Frühling in Obernai

Frühlingsdekorationen, Ausflüge in die Natur, Beschtigungen von Bäckereien und Konditoreien, Wellnessangebote, Konzerte und Vorträge, Ostermarkt ...

Mehr Informationen

Elsässer Frühling in Obernai

Elsässer Frühling in Obernai

Frühlingsdekorationen, Ausflüge in die Natur, Beschtigungen von Bäckereien und Konditoreien, Wellnessangebote, Konzerte und Vorträge, Ostermarkt ...


67210 Obernai
03 88 95 64 13

info@tourisme-obernai.fr

https://www.tourisme-obernai.fr

Burg Ottrott

Auf dem Elsberg-Plateau in den Höhenlagen von Ottrott thronen in fast 500 Metern Höhe im Herzen eines prächtigen Waldes die...

Weiterlesen

Burg Salm

In über 800 Metern Höhe thront die Ruine der Burg Salm in einem herrlichen Waldstück des hohen Bruchetals auf dem...

Weiterlesen

Burg Kagenfels

Die Burg erhebt sich inmitten der Wälder von Obernai und Bernardswiller in 677 Metern Höhe auf dem Gemeindegebiet von Ottrott,...

Weiterlesen

Burg Birkenfels

In den Höhenlagen von Ottrott mitten im Wald von Obernai laden zwischen Weißtannen, Ahornbäumen und Traubeneichen die beeindruckenden Überreste dieser...

Weiterlesen

Burg Landsberg

Auf einem Bergsporn aus Granitstein in 590 Metern Höhe wacht diese elegante Burg über die Dörfer Barr und Heiligenstein, nicht...

Weiterlesen

Spesburg (Spesbourg)

Auf einem 451 Meter hohen Granitfelsen überragt die Ruine der Spesburg mit ihrer gewaltigen Größe und Eleganz, die von einer...

Weiterlesen

Hoh-Andlau (Haut-Andlau)

Die beiden von weitem sichtbaren majestätischen Türme krönen den 451 Meter hohen Silberberg und verleihen dieser Burg oberhalb der Städte...

Weiterlesen

Geführte Besichtigungen : Ateliers de la Seigneurie und Andlau

Geführte Besichtigungen : Ateliers de la Seigneurie und Andlau

Kulturerbe zum anfassen... Die Ateliers de la Seigneurie bieten eine Vielfalt an Führungen an. In einem prächtigen Renaissance-Gebäude, das 1582...

Mehr Informationen

Geführte Besichtigungen : Ateliers de la Seigneurie und Andlau

Geführte Besichtigungen : Ateliers de la Seigneurie und Andlau

Kulturerbe zum anfassen...

Die Ateliers de la Seigneurie bieten eine Vielfalt an Führungen an.

In einem prächtigen Renaissance-Gebäude, das 1582 von den Herren von Andlau erbaut wurde, entdecken Sie auf rund 700 m2 Ausstellungsfläche die wesentlichen Elemente der elsässischen Geschichte.

Ob für eine Führung der Dauerausstellung oder der Welchselausstellung, der Abtei der heiligen Richarde oder der Fachwerkhäuser in Andlau, ein Besuch lohnt sich!

4,50€ + 40€ Führungspaket pro Gruppe von 25 Personen - 1h30

- Sie haben auch Zugang zur Wechselausstellung. 2 €/ Pers. - 1 Stunde

- Besuch der Abtei von Sainte-Richarde d'Andlau. 3 €/ Pers. - 1h15

- Die Besichtigung der Fachwerkhäuser von Andlau : Entdecken Sie die schönen Gebäude des Dorfes. 3 €/ Pers. - 1h15

- Der Besuch von Andlau mit seinen architektonischen Wundern. 3 €/ Pers. -1h15

Place de la Mairie
67140 Andlau

Andlau, Kulturerbe und Lebensart

Andlau, Kulturerbe und Lebensart

Als Ort des Weinbaus und der Gastronomie, bietet Andlau ein bemerkenswertes architektonisches Kulturerbe, wie zum Beispiel die Abteikirche Sainte Richarde,...

Mehr Informationen

Andlau, Kulturerbe und Lebensart

Andlau, Kulturerbe und Lebensart

Als Ort des Weinbaus und der Gastronomie, bietet Andlau ein bemerkenswertes architektonisches Kulturerbe, wie zum Beispiel die Abteikirche Sainte Richarde, die Burg Spesbourg und die Burg Haut-Andlau. Oder „Les Ateliers de la Seigneurie, ein neues Zentrum zur Interpretation des Kulturerbes.


67140 Andlau
03 88 08 66 65

Dambach

Der Weinort Dambach-la-Ville wird nicht umsonst die Perle des Weinbaugebiets genannt: Sie besticht sowohl durch ihren reizvollen mittelalterlichen Charme als...

Weiterlesen

Burg Bernstein

Die Burg Bernstein in 562 Metern Höhe ist eine der ältesten Burganlagen im Elsass. Hier entdeckt der Besucher nicht nur...

Weiterlesen

Dambach-la-Ville, mittelalterliche Stadt der Winzerberufe

Dambach-la-Ville, mittelalterliche Stadt der Winzerberufe

Sein historischer Rundweg, der kleine Touristenzug und der Weinkulturpfad laden Sie ein, diesen befestigten Ort zu entdecken. In den Gassen...

Mehr Informationen

Dambach-la-Ville, mittelalterliche Stadt der Winzerberufe

Dambach-la-Ville, mittelalterliche Stadt der Winzerberufe

Sein historischer Rundweg, der kleine Touristenzug und der Weinkulturpfad laden Sie ein, diesen befestigten Ort zu entdecken. In den Gassen sind Gebäude zufinden, die aus allen Epochen der Geschichte stammen. Aber auch die Zunftwappen, die ehemalige Berufe zeigen: Winzer, Böttcher, Töpfer, Bäcker… finden sich hier.


67650 Dambach la Ville
03 88 08 66 65

Ortenberg (Ortenbourg)

Auf einer Bergspitze aus Granitgestein in 433 Metern Höhe bewacht die Burg Ortenberg, eine der schönsten Burgruinen im Rheintal, den...

Weiterlesen

MTB-Parcours : Ortenberg

MTB-Parcours : Ortenberg

Auf dieser Tour entdecken Sie das Granitmassiv des Rittersberges, die Weinberge, die Schlösser Ortenberg, Ramstein und Bernstein, die Festungsstadt Dambach...

Mehr Informationen

MTB-Parcours : Ortenberg

MTB-Parcours : Ortenberg

Auf dieser Tour entdecken Sie das Granitmassiv des Rittersberges, die Weinberge, die Schlösser Ortenberg, Ramstein und Bernstein, die Festungsstadt Dambach die Stadt und das malerische Aubach in Scherwiller.

Place de la Mairie
67750 Scherwiller

Traversée du Massif des Vosges - Etape 11 - Barr - Châtenois

Traversée du Massif des Vosges - Etape 11 - Barr - Châtenois

Genießen Sie auf Ihren ersten Kilometern durch die Weinberge die Schönheit dieser Weinlandschaft. Besuchen Sie bei Ihrem Halt in Andlau...

Mehr Informationen

Traversée du Massif des Vosges - Etape 11 - Barr - Châtenois

Traversée du Massif des Vosges - Etape 11 - Barr - Châtenois

Genießen Sie auf Ihren ersten Kilometern durch die Weinberge die Schönheit dieser Weinlandschaft. Besuchen Sie bei Ihrem Halt in Andlau das Zentrum für Kulturerbe. In Richtung Turm von Ungersberg und den Burgen Bernstein, Ortenburg und Ramstein gewinnt der Weg an Höhenmetern. Beendet wird dieser Tag in dem charmanten, mit Festungsmauern umgebenen Dorf Châtenois, an den Ausläufern der Berge.


67140 Barr

Frankenburg (Frankenbourg)

Die Ruine der Frankenburg krönt den 703 Meter hohen Schlossberg zwischen Neubois und La Vancelle, an der Kreuzung zwischen dem...

Weiterlesen

Burg Ramstein

In 384 Metern Höhe schmiegt sich die Burg Ramstein an ihre Felswände, von denen aus sie die mittelelsässische Ebene überragt....

Weiterlesen

Burg Kintzheim

Die Burg Kintzheim in 260 Metern Höhe auf dem Massiv der Hohkönigsburg ist die Heimat der Falkner und Greifvögel der...

Weiterlesen

Hohkönigsburg (Haut-Koenigsbourg)

Wer nicht schon einmal die Zugbrücken dieser emblematischen Festung überschritten, im herrschaftlichen Logis von einem Leben auf der Burg geträumt,...

Weiterlesen

Saint-Hippolyte

In ihren malerischen Weinberg am Fuß der Hohkönigsburg gebettet ist die kleine, ehrwürdige Stadt Saint-Hippolyte seit jeher für ihren Pinot...

Weiterlesen

Hohrappoltstein (Haut-Ribeaupierre)

Die Burg Hohrappoltstein in 645 Metern Höhe ist die höchste und älteste der drei Burgen oberhalb von Ribeauvillé, der Stadt...

Weiterlesen

Weinberg und Berg - Kaysersberg-Ribeauvillé-Aubure

Zwischen der «Route des vins» (Weinstraße) und dem Welschen Land führt die Route am Fuße der Berge entlang. Sie biegt...

Mehr Informationen

Weinberg und Berg - Kaysersberg-Ribeauvillé-Aubure

Zwischen der «Route des vins» (Weinstraße) und dem Welschen Land führt die Route am Fuße der Berge entlang. Sie biegt dann nach Westen ab in ein Tal, das Spuren der keltischen, römischen und mittelalterlichen Epochen aufweist und architektonische Reichtümer der rheinischen Renaissance ihr eigen nennt. Während in den Weinbergen der elsässer Dialekt gepflegt wird, hört man in der Welscher Region auch heute noch die romanische Mundart.


68240 Kaysersberg Vignoble

www.alsaceavelo.fr

Bergheim

Voller Neid wacht Bergheim, die Kühne, über ihren Weinberg und dessen Grands Crus, über ihre architektonischen Schätze und hübschen Gärten....

Weiterlesen

Burg Girsberg

Die Burg Girsberg, die auf dem Gipfel eines beeindruckenden Granitfelsens gegenüber der Ulrichsburg thront, ist die kleinste der drei Burgen...

Weiterlesen

Wilkommen in der Region von Ribeauvillé und Riquewihr

Wilkommen in der Region von Ribeauvillé und Riquewihr

Eine Welt von Entdeckungen bietet sich Ihnen zwischen Ebene, Weinanbaugebieten und Bergen. Unsere 16 Dörfer geben Ihnen die Möglichkeit die...

Mehr Informationen

Wilkommen in der Region von Ribeauvillé und Riquewihr

Wilkommen in der Region von Ribeauvillé und Riquewihr

Eine Welt von Entdeckungen bietet sich Ihnen zwischen Ebene, Weinanbaugebieten und Bergen. Unsere 16 Dörfer geben Ihnen die Möglichkeit die Reichhaltigkeit unserer Gegend, unseres Kulturerbes und unserer Traditionen zu entdecken. Wir werden Ihnen von einem verkannten Elsass erzählen, das Elsass unserer Einwohner... Genießen Sie die Ursprünglichkeit und Gastlichkeit, lassen Sie sich leiten auf den Pfaden und Wegen, atmen Sie die Luft unserer Wälder, Weinberge und Ebenen, bestaunen Sie die Flora unserer fischreichen Flüsse und flanieren Sie in unseren jahrhundertealten Straßen... Kommen Sie und leben Sie mit im Rhythmus der Jahreszeiten, mit den verschiedenen Festen, die unsere Dörfer veranstalten...


68150 Pays de Ribeauvillé-Riquewihr

Ulrichsburg (Saint-Ulrich)

Die Ulrichsburg, auch Groß-Rappoltstein genannt, überragt den Weinberg auf ihrem 530 Meter hohen Felsen und ist die wohl majestätischste der...

Weiterlesen

Die drei Burgen von Ribeauvillé

Die drei Burgen von Ribeauvillé

Zwischen Reben und Bergen liegt die charmante Stadt Ribeauvillé, die es verstanden hat, ihr Kulturerbe zu bewahren. Im 14. Jahrhundert...

Mehr Informationen

Die drei Burgen von Ribeauvillé

Die drei Burgen von Ribeauvillé

Zwischen Reben und Bergen liegt die charmante Stadt Ribeauvillé, die es verstanden hat, ihr Kulturerbe zu bewahren. Im 14. Jahrhundert ließen mächtige Herren mit dem Bau der Stadtmauer beginnen und das Schloss errichten. Starten Sie vom Platz der Republik Ihre Entdeckungstour zu den anderen drei Burgen, die über der Stadt thronen: Die Ulrichsburg (Saint-Ulrich, 11.-15. Jhdt.), die Burg Girsberg (13. Jhdt.) und die Burg Hoh-Rappoltstein (Haut-Ribeaupierre, 13.-15. Jhdt.) sind über einen dreistündigen, sehr angenehmen Rundweg miteinander verbunden.


68150 Ribeauville

Burg Bilstein

In 757 Metern Höhe überragt die Burg Bilstein-Aubure inmitten einer wunderschönen Waldlandschaft das Strangbachtal. Am äußersten Ende des Granitkamms des...

Weiterlesen

Ribeauvillé

Ribeauvillé, die emblematische Stadt zwischen Weinberg und Gebirge auf der Elsässer Weinstraße, versteht es, Wellness, Gastronomie und mittelalterliches Erbe perfekt...

Weiterlesen

Escapade au Pays de Ribeauvillé

Escapade au Pays de Ribeauvillé

Mehr Informationen

Escapade au Pays de Ribeauvillé

Escapade au Pays de Ribeauvillé


68150 Ribeauville

Hunawihr

Die Kirche und der befestigte Friedhof eines der „Schönsten Dörfer Frankreichs“, das in seinen Weinberg gebettet auf der Elsässer Weinstraße...

Weiterlesen

Winzerpfad der Grands Crus - Hunawihr

Winzerpfad der Grands Crus - Hunawihr

Frei mit Beschilderung im Sommer Führungen. Geführte Besichtigung Im JULI und AUGUST Montags bis Freitags um 17h00 gefolgt von einer...

Mehr Informationen

Winzerpfad der Grands Crus - Hunawihr

Winzerpfad der Grands Crus - Hunawihr

Frei mit Beschilderung im Sommer Führungen. Geführte Besichtigung Im JULI und AUGUST Montags bis Freitags um 17h00 gefolgt von einer Weinkellereibesichtigung. Gehört zum gemeindeübergreifenden Weinlehrpfad "Les Perles du Vignoble"


68150 Hunawihr

Riquewihr

Zwischen Vogesenkämmen und elsässischer Ebene vereint diese wunderschöne mittelalterliche Stadt, die von dem elsässischen Grafiker und Zeichner Hansi verewigt wurde,...

Weiterlesen

Burg Kaysersberg

Der robuste zylinderförmige Bergfried der Burg Kaysersberg mitten im Weinberg der berühmten gleichnamigen Stadt wacht über das Weisstal und den...

Weiterlesen

Wanderpfad - Kaysersberg Ammerschwihr

Wanderpfad - Kaysersberg Ammerschwihr

Entdeckung von 2 typischen Dörfern und 2 schönen Kapellen, in ein und demselben Spaziergang. Abfahrt am Parkplatz (gegen Gebühr) Porte...

Mehr Informationen

Wanderpfad - Kaysersberg Ammerschwihr

Wanderpfad - Kaysersberg Ammerschwihr

Entdeckung von 2 typischen Dörfern und 2 schönen Kapellen, in ein und demselben Spaziergang. Abfahrt am Parkplatz (gegen Gebühr) Porte Basse, Richtung St. Wolfgang Kapelle. Entdecken Sie die Kapelle St. Flieger, dann das freundliche Dorf Ammerschwihr. Nehmen Sie den Jakobsweg, um zum Parkplatz zurückzukehren. Dokument "Wanderideen" mit 8 Wanderwegen und 4 Wanderungen zum Verkauf 2 € in den Büros des Fremdenverkehrsamtes.

Parking Porte Basse
68240 Kaysersberg Vignoble
03 89 78 22 78

info@kaysersberg.com

www.kaysersberg.com

Kayserberg

Kaysersberg gilt als hell erleuchteter Meilenstein auf der Elsässer Weinstraße und mit ihren gepflasterten Gassen, ihren reich verzierten Fachwerkhäusern und...

Weiterlesen

Wanderpfad - Kaysersberg-Labaroche

Wanderpfad - Kaysersberg-Labaroche

Sehr schöne Wanderung im Wald, um Kaysersberg und Labaroche zu entdecken. Pass vor 2 schönen Kapellen: St. Wolfgang und Flieger....

Mehr Informationen

Wanderpfad - Kaysersberg-Labaroche

Wanderpfad - Kaysersberg-Labaroche

Sehr schöne Wanderung im Wald, um Kaysersberg und Labaroche zu entdecken. Pass vor 2 schönen Kapellen: St. Wolfgang und Flieger. Überqueren Sie den schönen Fluss Walbach und entdecken Sie Labaroche und den Espace des métiers du bois et du patrimoine. Rückweg über den Herrenwasenpass, dann Chalet Weibel. Dokument "Wanderideen" mit 8 Wanderwegen und 4 Wanderungen zum Verkauf 2 € in den Büros des Fremdenverkehrsamtes.

Parking Porte Basse
68240 Kaysersberg Vignoble
03 89 78 22 78

info@kaysersberg.com

www.kaysersberg.com

Fahrrad-Rundfahrt im Tal von Kaysersberg !

Fahrrad-Rundfahrt im Tal von Kaysersberg !

Lassen Sie sich überraschen von unseren Wander- oder Radwege zwischen Weinebene und Vogesenbergen. Schwierichkeit : leicht, möglich von April bis...

Mehr Informationen

Fahrrad-Rundfahrt im Tal von Kaysersberg !

Fahrrad-Rundfahrt im Tal von Kaysersberg !

Lassen Sie sich überraschen von unseren Wander- oder Radwege zwischen Weinebene und Vogesenbergen.Schwierichkeit : leicht, möglich von April bis OktoberDauer der Wanderung : 30 bis 64 km pro Tag; 200 m Höhenunterschied pro Tag.Benötigte Ausrüstung : Regenschutz, kleiner Rucksack für das am Tag benötigte, Fahrrad (Vermietung möglich, bei der Reservierung festlegen).

39 Rue du Gal de Gaulle
68240 Vallée de Kaysersberg
03 89 78 22 78

reservation@kaysersberg.com

reservation.kaysersberg.com

Stadt Kientzheim

Am Fuß der Vogesenvorläufer unweit von Kaysersberg ist Kientzheim das einzige elsässische Dorf, dessen gesamte Stadtmauer erhalten ist. Außerdem herrscht...

Weiterlesen

Mountainbike Strecke 12 - Weinberg von Kientzheim und Sigolsheim

Mountainbike Strecke 12 - Weinberg von Kientzheim und Sigolsheim

Start beim Espace pluriel in Richtung von die Nécropole, Soldatenfriedhof, dort haben Sie einen wunderschönen Aussichtspunkt. Folgen Sie die Weinberge...

Mehr Informationen

Mountainbike Strecke 12 - Weinberg von Kientzheim und Sigolsheim

Mountainbike Strecke 12 - Weinberg von Kientzheim und Sigolsheim

Start beim Espace pluriel in Richtung von die Nécropole, Soldatenfriedhof, dort haben Sie einen wunderschönen Aussichtspunkt. Folgen Sie die Weinberge des Grand Cru „Schlossberg“. Sie fahren in Kientzheim, der Kampfpanzer „Renard“ des Zweiten Weltkriegs ist zu sehen.

12 rue St Jacques
68240 Sigolsheim
03 89 78 22 78

info@kaysersberg.com

www.lac-blanc.com/lac-blanc-ete/velo-vtt

Rundwanderweg - Kientzheim Le chêne de la Chapelle

Rundwanderweg - Kientzheim Le chêne de la Chapelle

Spaziergang durch die Natur zwischen Weinberg und Wald. Anstieg durch einen Eichenwald, für auf die Höhen des Felsens der Raben...

Mehr Informationen

Rundwanderweg - Kientzheim Le chêne de la Chapelle

Rundwanderweg - Kientzheim Le chêne de la Chapelle

Spaziergang durch die Natur zwischen Weinberg und Wald. Anstieg durch einen Eichenwald, für auf die Höhen des Felsens der Raben und seine schönen Aussicht auf der Ebene anzukommen. Richtung den Chêne de la Chapelle für im Dorf von Riquewihr herunterkommen. Die Rückkehr ist entlang den Ausläufern der Vogesen und seine Weinberge.

Place du 11 ème RCA
68240 Kientzheim
03 89 78 22 78

info@kaysersberg.com

www.kaysersberg.com

Burg Wineck

Burg Wineck, die „Burg der Weinberge“, steht mitten im Anbaugebiet des berühmten Grand Cru Wineck-Schlossberg und wacht mit ihrem robusten...

Weiterlesen

Wandertour zum Schoeneck und zum Wineck

Wandertour zum Schoeneck und zum Wineck

Start mit dem Auto in Niederbronn-les-Bains Richtung Dambach auf der D653. Nach Windstein, die Strasse D53 nehmen Richtung Obersteinbach. Am...

Mehr Informationen

Wandertour zum Schoeneck und zum Wineck

Wandertour zum Schoeneck und zum Wineck

Start mit dem Auto in Niederbronn-les-Bains Richtung Dambach auf der D653. Nach Windstein, die Strasse D53 nehmen Richtung Obersteinbach. Am Weiler "Wineckerthal" vorbei und nach ein paar Minuten sehen Sie den Parkplatz " 3 Tilleuls". Dort fängt die Wandertour an. Burg Schoeneck 12. Jahrhundert, - Burg Wineck 13. Jahrhundert.


67110 Dambach
03 88 80 89 70

office@niederbronn.com

www.niederbronn.com

Burg Hohnack

In über 940 Metern Höhe sagt die Burg Hohnack, eine der höchstgelegenen Burgen im Elsass, den Wolken Guten Tag und...

Weiterlesen

Turckheim

Als Juwel der Elsässer Weinstraße am Eingang zum Fechttal oberhalb von Munster besticht Turckheim durch eine ereignisreiche Geschichte und seinen...

Weiterlesen

Burg Pflixbourg

Nicht weit von der Burg Hohlandsberg entfernt ragt der Turm der Pflixburg in 454 Metern Höhe wie ein Leuchtturm, der...

Weiterlesen

Burg Hohlandsberg

An einen natürlichen Aussichtspunkt in 620 Metern Höhe gelehnt bietet der Wehrgang der Burg Hohlandsberg einen atemberaubenden Rundumblick auf die...

Weiterlesen

Kartenvorverkauf Burg von Hohlandsbourg

Kartenvorverkauf Burg von Hohlandsbourg

Spazieren Sie entlang die Festungsmauern, die bieten eine atemberaubende 360° Aussicht auf der elsässische Ebene und den Schwarzwald. Genießen Sie...

Mehr Informationen

Kartenvorverkauf Burg von Hohlandsbourg

Kartenvorverkauf Burg von Hohlandsbourg

Spazieren Sie entlang die Festungsmauern, die bieten eine atemberaubende 360° Aussicht auf der elsässische Ebene und den Schwarzwald. Genießen Sie von einem atemberaubenden Panorama und machen Sie ein paar Fotos. Im inneren besuchen Sie die Dauerausstellung und die interaktive Szenografie um die Geschichte dieser Burg ,gebaut im Jahr 1279, zu entdecken. Eintritt mit Animationen im Hochsaison (Juli und August) und während Wochenende mit Animationen außer Sommersaison. - Erwachsene: 7€ - Kinder (6-17 Jahre): 7€

39 Rue du Général de Gaulle
68240 Kaysersberg Vignoble
03 89 78 22 78

info@kaysersberg.com

www.chateau-hohlandsbourg.com/fr/

Burg Hagueneck

Im prächtigen Wald oberhalb von Wettolsheim lädt die romantische Burgruine Hageneck, in eine kleine Talmulde in 420 Metern Höhe gebettet,...

Weiterlesen

Stadt Eguisheim

Eguisheim, eines der „Schönsten Dörfer Frankreichs“, das 2013 zum „Lieblingsdorf der Franzosen“ gewählt wurde, ist mit seinen Stadtmauern und seiner...

Weiterlesen

Treten Sie ein in Eguisheim Runde

Treten Sie ein in Eguisheim Runde

Treten Sie ein in unsere Runde, Eguisheim hat viel zu erzählen! Die Hauptthemen unserer Stadt sind illustriert worden. Folgen Sie...

Mehr Informationen

Treten Sie ein in Eguisheim Runde

Treten Sie ein in Eguisheim Runde

Treten Sie ein in unsere Runde, Eguisheim hat viel zu erzählen!

Die Hauptthemen unserer Stadt sind illustriert worden. Folgen Sie den 9 Etappen unserer Runde. Sie werden verschiedene Thema entdecken: die Haüsern Farbe, die Stadttore, unsere Inschriften, Steinmetzzeichen, die Burg...

Um uns richtig kennen zu lernen, ist unsere Broschüre über das Dorf unumgänglich. Diese Broschüre soll die Themen ergänzen, die wir Ihnen bereits anhand der Tafeln erläutert haben.

Für Ihre Kinder, haben wir auch eine Broschüre... aber eine witzige heisst "Pfff, Schon wieder ein elsässisches Dorf... für alle Kinder, die es leid sind ihren Eltern zu folgen!" Auf jeder Seite, lernen die Kinder spielerisch dazu.

Und zur Ergänzung Ihres Besuchs, können Sie QR-codes auf jeder Tafel einscannen. Dann sehen Sie Videos mit mehr Informationen.

Wir laden Sie zusätzlich ein, die eingefahrenen Wege zu verlassen, denn Eguisheim hat noch viel mehr zu bieten!

22a Grand'Rue
68420 Eguisheim
03 89 23 40 33

info@tourisme-eguisheim-rouffach.com

www.tourisme-eguisheim-rouffach.com

Die Drei Burgen von Eguisheim

Die Drei Burgen von Eguisheim

Die drei Burgfriede welche sich auf dem Hügel-Schlossberg abheben, beherrschen aus 591m Höhe die elsässische Ebene. Sie wurden im 11....

Mehr Informationen

Die Drei Burgen von Eguisheim

Die Drei Burgen von Eguisheim

Die drei Burgfriede welche sich auf dem Hügel-Schlossberg abheben, beherrschen aus 591m Höhe die elsässische Ebene. Sie wurden im 11. und 12. Jahrhundert erbaut. Inder Mitte, die Wahlenbourg, die älteste. Im Norden, die Dagsbourg, im Süden, der Weckmund, im 12. Jahrhundert erbaut.Die Wahlenburg: Die älteste der drei Burgen auf einer romanischer Ausguck im Jahre 1006 von dem Grafen, Hugo dem IV., von Eguisheim und seiner Frau, Heilwige, Gräfin von Dabo, erbaut. 1026 wurde die Burg von Herzog Ernest von Schwaben zerstört. Dieser Bau hatte drei verschiedene Teile. Auf dem oberen Teil, die gräflichen Unterkünfte, im mittleren, die des Dienstpersonnals und der Offiziere und ganz unten wurden die Soldaten untergebracht. Dort befanden sich auch die Pferdestallungen.Die Dagsbourg: Sie wurden im Jahre 1144 von dem Grafen von Ferrette erbaut und im Jahre 1197 zerstört, nach dem Aufstand von Philip von Schwaben, Bruder des Kaisers, gegen Kaiser Heinrich dem VI.Der Weckmund: Im Jahre 1225 und nach dem Tod des letzten direkten Nachkommen des Grafen von Dabo-Eguisheim, wurden die Ferrette die nächsten Erben. Aber der Bischof von Strassburg beanspruchte dieses Erbe, zog in den Krieg und überfiel die Burgen von Hoch-Eguisheim. der damalige Herrscher, Heinrich, König von Deutschland, vereinigte sich mit dem Grafen von Ferrette und 1226-1227 wurde ein Turm erbaut, an Stelle des unteren Hofes, um den Eintritt zur Burg zu verhindern. Es herrschte wieder Friden. Der Bischof behielt das Schloss Dagsburg und der Weckmund ging an den Grafen von Ferrette zurück.Die Burgen wurden im Jahre 1466 während des 6 Denar Kriges zerstört.

Route des Cinq Châteaux
68420 Eguisheim
03 89 23 40 33

info@tourisme-eguisheim-rouffach.com

www.tourisme-eguisheim-rouffach.com

Caveau d'Eguisheim

Caveau d'Eguisheim

Dans un décor toujours aussi chaleureux et une carte typiquement alsacienne, en présence de la même équipe ! Le Caveau...

Mehr Informationen

Caveau d'Eguisheim

Caveau d'Eguisheim

Dans un décor toujours aussi chaleureux et une carte typiquement alsacienne, en présence de la même équipe !

Le Caveau Heuhaus déménage au Caveau d'Eguisheim. Après 20 ans de présence en face de l'école des filles, nous changeons de locaux sur la magnifique Place du Château St-Léon (à 100m).
Retrouvez-nous sur notre page Facebook "Caveau d'Eguisheim" pour suivre l'avancée des travaux et la date d'ouverture en 2019.

1 Place du Château St-Léon
68420 Eguisheim
03 89 41 85 72

contact@caveau-eguisheim.fr

www.caveau-eguisheim.fr

Burgen Eguisheim

Die drei Bergfriede, die sich auf dem Schlossberg gegen den Himmel abzeichnen, wachen in 591 Metern Höhe über Eguisheim und...

Weiterlesen

Rouffach

Zwischen Guebwiller und Colmar schmiegt sich Rouffach, „die Sinnliche“, in den Weinberg und waltet über eine im Elsass einzigartige mediterrane...

Weiterlesen

Rouffach, Renaissance Stadt

Rouffach, Renaissance Stadt

Geocaching ist eine reale Outdoor-Schatzsuche, bei der GPS-taugliche Geräte verwendet werden. Die Teilnehmer navigieren zu bestimmten Koordinaten und versuchen, dort...

Mehr Informationen

Rouffach, Renaissance Stadt

Rouffach, Renaissance Stadt

Geocaching ist eine reale Outdoor-Schatzsuche, bei der GPS-taugliche Geräte verwendet werden. Die Teilnehmer navigieren zu bestimmten Koordinaten und versuchen, dort einen Geocache, einen versteckten Behälter, zu finden.


68250 Rouffach
03 89 78 53 15

info@ot-rouffach.com

www.ot-rouffach.com

Weinstrasse - Rouffach

Hoch über Rouffach erhebt sich die Isenburg. Das Dorf ist für seine Weizenhalle und seinen Hexenturm, und vor allem für...

Mehr Informationen

Weinstrasse - Rouffach

Hoch über Rouffach erhebt sich die Isenburg. Das Dorf ist für seine Weizenhalle und seinen Hexenturm, und vor allem für seine ausgezeichneten Grand Cru Weine bekannt. Die Weinberge prägen das Landschaftsbild. Im Südwesten liegt die Vallée Noble, (das Edle Tal), die durch ihre Weinberge und die MIneralquellen von Soultzmatt begeistert. Sie gelangen nach Guebwiller mit der Kirche Saint-Léger, einer der schönsten romanischen Bauten im Elsaß.


68250 Rouffach

www.alsaceavelo.fr

Burg Wildenstein

Auf einem 670 Meter hohen Gipfel über dem Thanntal spiegelt sich die Ruine einer der einst größten Burganlagen im Elsass...

Weiterlesen

Burg Hugstein

Auf einem 389 Meter hohen Felsvorsprung zwischen Buhl und Guebwiller wacht die Burg über das Florival, das Tal der Lauch,...

Weiterlesen

Engelburg

Mit ihrem stets weit aufgerissenen Auge wacht die Ruine der Engelburg aus ihren 443 Metern Höhe über das Thurtal, die...

Weiterlesen

Abreise aus Vieux-Thann

Mehr Informationen

Abreise aus Vieux-Thann


68700 Steinbach

Rangen, vignoble de Thann

Rangen, vignoble de Thann

Mehr Informationen

Rangen, vignoble de Thann

Rangen, vignoble de Thann

7 rue de la 1ère Armée
68800 Thann
03 89 37 96 20

thann@hautes-vosges-alsace.fr

www.hautes-vosges-alsace.fr

Mit Volldampf ins Vogelparadies seit Thann

Mit Volldampf ins Vogelparadies seit Thann

Mehr Informationen

Mit Volldampf ins Vogelparadies seit Thann

Mit Volldampf ins Vogelparadies seit Thann


68800 Thann

Hohenpfirt (Ferrette)

Auf einer kleinen Schlucht im elsässischen Jura sitzt die Burg, die den Namen der Grafen von Pfirt trägt, und wacht...

Weiterlesen

Fackel-Silvesterabend in Ferrette

Fackel-Silvesterabend in Ferrette

Eine Idee, so einfach wie verlockend, ein Freundschaftsbeweis, ein wunderbarer Ort, eine ordentliche Dosis ehrenamtliche Energie, eine bedingungslose Unterstützung, eine...

Mehr Informationen

Fackel-Silvesterabend in Ferrette

Fackel-Silvesterabend in Ferrette

Eine Idee, so einfach wie verlockend, ein Freundschaftsbeweis, ein wunderbarer Ort, eine ordentliche Dosis ehrenamtliche Energie, eine bedingungslose Unterstützung, eine großzügige Natur, ein besonderer Tag, freier Eintritt für alle – das ist das Rezept für ein einzigartiges und originelles Event im Elsässischen Jura, um das Neue Jahr zu begrüßen!

Seit mehreren Jahren hat sich am Prinzip nichts geändert. Mit Fackeln ziehen die Teilnehmer zur Burgruine Hohenpfirt, wo sie um Mitternacht mit einem Glas Crémant bewirtet werden. 

Ab 22.30 Uhr laden das Sundgauer Fremdenverkehrsamt und mehrere Vereine in Ferrette zu einem Verdauungsspaziergang zur Burg ein. Sie gehen auf einem markierten Pfad, der Sie zur mittelalterlichen Ruine führt. Am Neujahrsfeuer prosten Sie mit einem Glas Crémant auf das Neue Jahr. Auch die Gaumenfreuden kommen nicht zu kurz: Vor dem Gang zur Burg hat das Restaurant du Jura Ihnen ein Schelmmermenü zum festlichen Znlass serviert, und nach Ihrer Rückkehr wartet die traditionelle Zwiebelsuppe auf Sie. 

Es gibt nichts Schöneres, als den Jahreswechsel in der belebenden Luft der Jura-Ausläufer zu feiern!

Übernachtung im Maison familiale Saint-Bernard in Lucelle : Im Preis einbegriffen:

  • 1 Übernachtung im Maison Saint-Bernard
  • 1 Silvesterdiner im Restaurant Le Relais de l’Abbaye in Lucelle - Fackelzug in Ferrette
  • 1 Glas Crémant zu Mitternacht
  • 1 Frühstück im Restaurant Le Relais de l’Abbaye in Lucelle 
  • 1 Neujahrsmittagsessen im Restaurant Le Relais de l’Abbaye in Lucelle.

Im Preis nicht einbegriffen:Kurtaxe, Zwiebelsuppe, Getränke, Fahrtkosten, persönliche Ausgaben, Versicherungs- und Bearbeitungsgebühren.

Angebot im Rahmen der verfügbaren Plätze. Programmänderungen vorbehalten.

1A Rue de la Première Armée
68480 Ferrette
03 89 08 23 88

info@sundgau-sudalsace.fr

sundgau-sudalsace.fr

Schnitzeljagd und Schatz : Die Legende von den Zwergen von Ferrette

Schnitzeljagd und Schatz : Die Legende von den Zwergen von Ferrette

Entdecken Sie das Spiel rund um die Legende von den Zwergen von Ferrette mit der App „Sur la piste des...

Mehr Informationen

Schnitzeljagd und Schatz : Die Legende von den Zwergen von Ferrette

Schnitzeljagd und Schatz : Die Legende von den Zwergen von Ferrette

Entdecken Sie das Spiel rund um die Legende von den Zwergen von Ferrette mit der App „Sur la piste des trésors d’Alsace“ ! Die kostenlose App für iPhone und Android informiert über zahlreiche Tourismus-Touren und Freizeit-Angebote quer durch das Elsass. 

Finden Sie Ihren Weg mit Hilfe der Hinweise, die Sie im Lauf der Etappen erhalten, antworten Sie auf die Fragen, rekonstruieren Sie wichtige Fundstücke auf dem Bildschirm Ihres Smartphone, um Schätze zu entdecken und am Ende des Spiels vielleicht sogar belohnt zu werden! Entdecken Sie die kleine mittelalterliche Stadt an den Ausläufern des Elsässischen Jura, die auf eine ruhmreiche Vergangenheit zurückblickt. Sie werden bezaubert sein von den schmalen und romantischen Pfaden, die Sie zu den stolzen Ruinen von Burg Hohenpfirt und zur sagenumwobenen Zwergengrotte führen. 

Sie haben mehrere Möglichkeiten, um die App herunterzuladen: direkt im Appstore oder Playstore Ihres Smartphones oder Tablets (suchen Sie „Sur la piste des trésors d’Alsace“ und laden Sie die App herunter), oder auf Ihrem Handy-Navigator mit Hilfe des Links
http://bit.li/jouer-alsace 

 

3a route de Lucelle
68480 Ferrette
03 89 08 23 88

Burg Landskron

Nahe der Schweizer Grenze überragt die Burg Landskron auf ihrem 340 Meter hohen Felsen das Dreiländereck. Die Besichtigung der Burg...

Weiterlesen

EuroVelo 6: Basel-Schaffhausen

EuroVelo 6: Basel-Schaffhausen

Der Eurovelo 6 Basel-Schaffhausen verbindet 2 Städte auf einer Radstrecke von 100 km entlang des Rheins. Die Strecke führt entlang...

Mehr Informationen

EuroVelo 6: Basel-Schaffhausen

EuroVelo 6: Basel-Schaffhausen

Der Eurovelo 6 Basel-Schaffhausen verbindet 2 Städte auf einer Radstrecke von 100 km entlang des Rheins. Die Strecke führt entlang der Rheinufer durch die schöne Stadt Basel.


4001 Bâle
03 89 70 04 49

www.eurovelo6.org

St Chrischona, die Sonnenterrasse von Basel

St Chrischona, die Sonnenterrasse von Basel

Über dieser paradiesischen Freizeitregion thront der von weitem sichtbare Fernsehturm. Hier können Sie entlang der Wege der deutschen Grenze spazieren...

Mehr Informationen

St Chrischona, die Sonnenterrasse von Basel

St Chrischona, die Sonnenterrasse von Basel

Über dieser paradiesischen Freizeitregion thront der von weitem sichtbare Fernsehturm. Hier können Sie entlang der Wege der deutschen Grenze spazieren gehen oder zu der wunderschönen Kirche St. Chrischona wandern.

200 Chrischonarain
4126 Bettingen

reception@chrischona.ch

www.kpmc.ch

Mörsberg (Morimont)

In 522 Metern Höhe erstrahlt der weiße Kalkstein der Burgruine Mörsberg an der Grenze des elsässischen Juras zwischen Oberlarg und...

Weiterlesen

Restaurant de l'hôtel Le Morimont

Restaurant de l'hôtel Le Morimont

Erleben Sie einen authentischen und erholsamen Aufenthalt, der Sie zum Träumen anregt: Das Le Morimont öffnet seine Tore. Von diesem...

Mehr Informationen

Restaurant de l'hôtel Le Morimont

Restaurant de l'hôtel Le Morimont

Erleben Sie einen authentischen und erholsamen Aufenthalt, der Sie zum Träumen anregt: Das Le Morimont öffnet seine Tore. Von diesem ehemaligen Bauernhaus aus liegt Ihnen das Sundgau mit seiner wunderbaren Natur zu Füßen... In diesem Luxus der Ruhe finden alle Natur- und Genussliebhaber ihr Glück! Das Hotel verfügt derzeit über 20 Zimmer, ein Restaurant mit traditioneller regionaler Küche sowie einen großen funktionellen Saal für Seminare und Empfänge. Das Hotel-Restaurant Le Morimont liegt nur 10 Minuten vom Golfplatz de la Largue in Oberlarg entfernt. Folgen Sie einfach den Schildern in Richtung 'Ruines (Ruinen) von Morimont'.


68480 Oberlarg
03 89 40 88 92

www.lemorimont.com

Rieseneiche von Morimont

Rieseneiche von Morimont

Soviel die Autoren wissen, handelt es sich um die stärkste und älteste Eiche im Departement Haut-Rhin. Der Stammumfang beträgt fast...

Mehr Informationen

Rieseneiche von Morimont

Rieseneiche von Morimont

Soviel die Autoren wissen, handelt es sich um die stärkste und älteste Eiche im Departement Haut-Rhin. Der Stammumfang beträgt fast 7 m. Aufgrund ihres Alters und zahlreicher Fichten in nächster Nähe ist ihr Zustand mittelmäßig.
Aus Alter und Form des Baumes lässt sich schließen, dass er auf einer offenen Weide wuchs. Letztere hat sich in den verganenen Jahrzehnten in einen Wald verwandelt. Die Eiche befindet sich auf privatem Forstgelände, ist aber vom Forstweg aus gut sichtbar.
Dieser Baum hat den Bauernkrieg erlebt und war im Breißigjährigen Krieg bereits ein kräftiges Exemplar. Die Ruinen der stolzen Burg Mörsberg liegen in unmittelbarer Nähe.


68480 Oberlarg
03 89 08 23 88

info@sundgau-sudalsace.fr

Burg Pierre-Percée

Die Ruine der Burg Langenstein (Pierre-Percée auf Französisch) thront in 495 Metern Höhe im Sandsteinmassiv der Vogesen zwischen den Gemeinden...

Weiterlesen