Befestigte Stadt Wissembourg

Seit jeher inspiriert Wissembourg, die Hauptstadt des Outre-Forêt und das Tor Frankreichs an der Grenze zur Pfalz, den Reisenden mit seinen schönen Häusern, die sich im Wasser der Lauter spiegeln.

Geschichte

Im 8. Jahrhundert gründeten die Benediktinermönche eine mächtige Abtei und ließen Mauern um die Stadt errichten, die sich rasch entwickelte. 1354 wurde Wissembourg dank des großen Einflusses der Abtei Mitglied des Zehnstädtebundes, eines Bündnisses zehn freier Reichsstädte im Elsass. Im 18. Jahrhundert nahm die Stadt den polnischen König und seinen Hofstaat im Exil auf. Als Grenzstadt wurde Wissembourg oft geplündert und besetzt und stand bei den großen französisch-deutschen Konflikten stets an vorderster Front.

Sagenhaftes

Wissembourg ist die Heimat von Hans Trapp, dem elsässischen Knecht Ruprecht, der mit einem Tierfell bekleidet den Kindern im ganzen Elsass Angst einjagt. Ursprung der Legende ist der schreckliche Herr Hans von Trotha, der den Mönchen und Einwohnern von Wissembourg eine echte Plage war. Durch Stauung der Lauter versuchte er, die Stadt auszutrocknen, und er verbot den Bauern, Holz in seinen Wäldern zu sammeln, weshalb er schließlich exkommuniziert wurde.

Besonderheiten

Auf dem Stadtmauerweg vermischen sich die Landschaften Stadt, Weinberg und Wälder; im Stadtzentrum rivalisiert die Ruhe an den Ufern der Lauter mit dem gotischen Charme der Abtei Sankt Peter und Paul und ihrer wunderschönen Orgel.

Praktische Informationen

Adresse


67160 Wissembourg

Nächste Touristeninformation
Office de tourisme du Pays de Wissembourg
9 place de la République, 67163 Wissembourg
03 88 94 10 11 - 03 88 94 18 82 - info@ot-wissembourg.fr
www.ot-wissembourg.fr - Facebook @tourismepaysdeWissembourg
GPS-Daten
Lat.: 49.03629244 - Long.: 7.94483185

Sie möchten auch

Traversée du Massif des Vosges zu fuss - Etape 01 - Wissembourg / Obersteinbach

Traversée du Massif des Vosges zu fuss - Etape 01 - Wissembourg / Obersteinbach

Die Festungsstadt Wissembourg ist der Ausgangspunkt der Traversée du Massif des Vosges. Sie gehört zu den „Schönsten Umwegen Frankreichs“ und...

Mehr Informationen

Traversée du Massif des Vosges zu fuss - Etape 01 - Wissembourg / Obersteinbach

Traversée du Massif des Vosges zu fuss - Etape 01 - Wissembourg / Obersteinbach

Die Festungsstadt Wissembourg ist der Ausgangspunkt der Traversée du Massif des Vosges. Sie gehört zu den „Schönsten Umwegen Frankreichs“ und liegt am Eingang des regionalen Naturparks der Nordvogesen, einem Teil des Welt-Biosphärenreservats der UNESCO. Nach der Besichtigung dieser hübschen charaktervollen Kleinstadt beginnt die Überquerung mit den herrlichen Landschaften der Rheinebene. Die zahlreichen Burgen wie die bemerkenswerte Burg Fleckenstein, die Sie auf Ihrem Weg bewundern können, versprechen Ihnen eine Reise durch die Zeit. Mehrere Aussichtspunkte geben herrliche Blicke auf das Elsass und den Schwarzwald frei. Ihr Wandertag endet in dem kleinen charmanten Elsässer Dorf Obersteinbach.


67160 Wissembourg

In der Nähe

Schöneck (Schoeneck)

In über 400 Metern Höhe thront die Burg Schöneck in den Felsen eingebettet über einem prächtigen Wald und den Höhenlagen...

Weiterlesen

Burg Fleckenstein

Auf ihrem 370 Meter hohen Felsen wirkt die Burg Fleckenstein wie ein Wachposten, der über die Vogesen und gleichzeitig über...

Weiterlesen