Befestigte Stadt Wangen

An den Hängen des 391 Meter hohen Wangenbergs gleicht Wangen einem Dorf aus einem Märchen. In der Abenddämmerung geleitet Sie der Nachtwächter, der einst die Türen der Stadt bewachte, vielleicht durch die kleinen Gassen bis vor die Stadtmauern ...

Geschichte

Der Name Wangen wurde 722 in Verbindung mit dem Gründungsdatum der Abtei Saint-Etienne durch den Bruder der Heiligen Odilia erstmals erwähnt. Um 1250 wurden eine achteckige Burg und Stadtmauern errichtet, um die Stadt und ihre damals bereits florierenden und sehr begehrten Weinberge zu schützen. Die Verteidigungsanlagen erwiesen sich als sehr nützlich, denn die Stadt wurde oft belagert: Engländer, Straßburger, Armagnacs, Schweden und schließlich 1643 und 1646 Franzosen. 1830 wurde eine alte Weinsteuer abgeschafft. Der Weinbau entwickelte sich im gesamten 19. Jahrhundert, ging dann zurück und stabilisierte sich schließlich auf heute rund 80 Hektar.

Sagenhaftes

1643 besetzten französische Soldaten die Burg Wangen und lagerten dort die gesamte Ernte, während die armen Wangener Hunger leiden mussten. Daraufhin bat der Bürgermeister den Magier des Dorfes um Hilfe. Dieser prophezeite ihm, dass eine Armee von Mäusen die Soldaten verjagen würde. Und wirklich machten sich ganze Scharen von Mäusen über die Vorräte her und die Truppen mussten mangels Nahrung abziehen. In Wirklichkeit hatten die Mäuse das Korn aus der Burg an einen geheimen Ort gebracht. Alsdann verwandelten sich der Magier und seine Frau in weiße Katzen und verjagten wiederum die Mäuse. Seit jenem Tag gab es keine Hungersnot mehr in Wangen ...

Besonderheiten

Die reizvolle Lage des ersten Dorfes auf der Elsässer Weinstraße, seine über 1000 Meter lange Stadtmauer und sein niedriges Tor aus den Jahren 1200 bis 1300, der Prangerstein mit Kette, die Embleme der Zünfte ...

Praktische Informationen

Adresse


67520 Wangen

Nächste Touristeninformation
Office de Tourisme La Porte du Vignoble
42 rue du Général de Gaulle, 67520 Marlenheim
info@laporteduvignoblealsace.fr - 03 88 87 75 80
www.laporteduvignoblealsace.fr - Facebook @OTPorteduVignoble
Verein für den Erhalt
Le Cercle d'Histoire(s) de Wangen
www.histoire-wangen.alsace - Facebook @WangenAlsace
wangen.elsass@gmail.com
GPS-Daten
Lat.: 48.61835682 - Long.: 7.46748447

In der Nähe

Westhoffen

In seine Weinberge, Kirschbaumgärten und Eichenwälder gebettet birgt Westhoffen ein überraschend vielfältiges Kulturerbe, das von einer glorreichen Vergangenheit zeugt.

Weiterlesen

Wangenburg (Wangenbourg)

Von ihrem 24 Meter hohen Bergfried aus bietet die Wangenburg einen uneinnehmbaren Blick auf die Elsässische Schweiz. Ihre Burgmauern aus...

Weiterlesen