Besichtigung von Ruinen Burg Kaysersberg

Der robuste zylinderförmige Bergfried der Burg Kaysersberg mitten im Weinberg der berühmten gleichnamigen Stadt wacht über das Weisstal und den Diedolshauer Pass (Col du Bonhomme), einen der Hauptverkehrswege zwischen dem Oberelsass und Lothringen.

Geschichte

Die Festung aus dem 13. Jahrhundert war Eigentum des Heiligen Römischen Reiches deutscher Nation. Die vom großen kaiserlichen Vogt befestigte Burg, eine strategische Position auf der Straße durch die Vogesen, hielt den Truppen des Herzogs von Lothringen 1248 nicht stand. 1326 gelangte die Burg in den Besitz der Habsburger, wurde jedoch im 14. Jahrhundert an die Reichsstadt Kaysersberg angeschlossen und 1525 während des Aufstands der elsässischen Bauern zerstört.

Sagenhaftes

Kaiser Friedrich I. Barbarossa soll in der Burg einen geheimnisvollen Schatz versteckt haben. 1864 führten die vom Goldfieber gepackten Kaysersberger Bürger unkontrollierte Ausgrabungen durch, die der Burgruine beträchtlichen Schaden zufügten.

Besonderheiten

Ihre Barbakane aus dem 15. Jahrhundert und der massive Bergfried mit uneinnehmbarem Blick auf die Stadt Kaysersberg, das „Lieblingsdorf der Franzosen“, deren Schätze nur wenige Gehminuten entfernt sind.

Praktische Informationen

Adresse


68240 Kaysersberg Vignoble

Anfahrt
Ein markierter Weg führt vom Parkplatz gegenüber dem Rathaus im Stadtzentrum bis zur Burgruine. Der Weg an der Stadtmauer entlang ist leicht zu bewältigen.
Gehzeit vom Parkplatz bis zur Sehenswürdigkeit
30 min
Nächste Touristeninformation
Office de tourisme Vallée de Kayserberg
39 rue du Général de Gaulle, Kaysersberg
03 89 78 22 78 - info@kaysersberg.com
www.kaysersberg.com - Facebook @vallee.de.Kaysersberg
GPS-Daten
Lat.: 48.14038948 - Long.: 7.26245642

Sie möchten auch

Weinberg und Berg - Kaysersberg-Ribeauvillé-Aubure

Zwischen der «Route des vins» (Weinstraße) und dem Welschen Land führt die Route am Fuße der Berge entlang. Sie biegt...

Mehr Informationen

Weinberg und Berg - Kaysersberg-Ribeauvillé-Aubure

Zwischen der «Route des vins» (Weinstraße) und dem Welschen Land führt die Route am Fuße der Berge entlang. Sie biegt dann nach Westen ab in ein Tal, das Spuren der keltischen, römischen und mittelalterlichen Epochen aufweist und architektonische Reichtümer der rheinischen Renaissance ihr eigen nennt. Während in den Weinbergen der elsässer Dialekt gepflegt wird, hört man in der Welscher Region auch heute noch die romanische Mundart.


68240 Kaysersberg Vignoble

www.alsaceavelo.fr

Wanderpfad - Kaysersberg Ammerschwihr

Wanderpfad - Kaysersberg Ammerschwihr

Entdeckung von 2 typischen Dörfern und 2 schönen Kapellen, in ein und demselben Spaziergang. Abfahrt am Parkplatz (gegen Gebühr) Porte...

Mehr Informationen

Wanderpfad - Kaysersberg Ammerschwihr

Wanderpfad - Kaysersberg Ammerschwihr

Entdeckung von 2 typischen Dörfern und 2 schönen Kapellen, in ein und demselben Spaziergang. Abfahrt am Parkplatz (gegen Gebühr) Porte Basse, Richtung St. Wolfgang Kapelle. Entdecken Sie die Kapelle St. Flieger, dann das freundliche Dorf Ammerschwihr. Nehmen Sie den Jakobsweg, um zum Parkplatz zurückzukehren. Dokument "Wanderideen" mit 8 Wanderwegen und 4 Wanderungen zum Verkauf 2 € in den Büros des Fremdenverkehrsamtes.

Parking Porte Basse
68240 Kaysersberg Vignoble
03 89 78 22 78

info@kaysersberg.com

www.kaysersberg.com

In der Nähe

Kayserberg

Kaysersberg gilt als hell erleuchteter Meilenstein auf der Elsässer Weinstraße und mit ihren gepflasterten Gassen, ihren reich verzierten Fachwerkhäusern und...

Weiterlesen